Die ultimative Vorbereitung auf Ihre Bewerbung: 4 Insider-Tipps vom Profi

Vorbereitung ist das halbe Leben! Ok wir geben es zu: Dieser Spruch ist schon ziemlich abgedroschen. Das macht ihn allerdings nicht weniger wahr!
Denn egal, ob es sich um die eigene Hochzeit, einen runden Geburtstag oder einen Autokauf handelt – wichtige, besondere und persönliche Ereignisse erhalten meist ganz selbstverständlich eine umfangreiche Vorbereitung.

Beim Schritt in eine neue berufliche Zukunft – die doch auch ein sehr wesentlicher Teil des Lebens ist – bleibt eine gute Planung aber oft auf der Strecke. Besonders bei Bewerbungen wird oft sehr intuitiv und ohne Vorbereitung gehandelt. So wird die Bewerbung einfach abgesendet, ohne sich genauer damit auseinanderzusetzen, was man eigentlich will und ob das berufliche Umfeld überhaupt zu einem passt. Eine umfangreiche Vorbereitung ist aber in vielen Fällen für Erfolg bzw. eben Nichterfolg ausschlaggebend – und damit auch entscheidend für den weiteren Verlauf der eigenen Karriere.

Doch wie geht man die richtige Vorbereitung am besten an? Wir empfehlen ausreichend Zeit für die Vorbereitung des Bewerbungsprozesses einzuplanen, um gezielt den richtigen Job beim passenden Arbeitgeber anzusteuern. Wir haben dafür die vier besten Experten-Tipps für Sie zusammengestellt!

4 Insider-Tipps für eine Top-Vorbereitung:

1. Machen Sie sich Ihre beruflichen Erfolge bewusst! Notieren Sie sich Ihre persönlichen Highlights aus Ihren bisherigen beruflichen, aber auch privaten Stationen.

2. Finden Sie entlang Ihrer Erfolgsgeschichte heraus, welche Jobbilder für Sie relevant bzw. interessant sind. Die wesentlichste Frage dabei ist, welche Jobbilder für Sie persönlich am attraktivsten und passendsten sind.

3. Die gute alte „Plus/Minus Liste“ hilft:

  • Benennen Sie die wesentlichsten Top10 Kriterien eines Idealjobs vom Aufgabeninhalt über die Entfernung zum Wohnort bis hin zur Gehaltsvorstellung. Hier geht’s darum, was für Sie im Berufsleben wichtig ist.
  • Bewerten Sie diese Kriterien nach ihrer Relevanz.
  • Stellen Sie Ihre aktuelle berufliche Situation in dieser Liste dem Idealjob gegenüber.

Wenn Sie nun ein Jobinserat lesen bzw. zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden, können Sie den zukünftigen Job anhand Ihrer Liste bewerten und entscheiden, ob sich eine Neuorientierung für Sie lohnt!

4. Erst wenn Sie die Punkte 1-3 absolviert haben, sollten Sie Ihre Bewerbung abschicken.

Wir wünschen dabei viel Erfolg!

Teilen

Verwandte Nachrichten

10+ gute Gründe für einen Jobwechsel

Ein höheres Gehalt, bessere Aufstiegsmöglichkeiten oder doch mehr Freizeit? Egal, warum man sich für einen neuen Job entscheidet, grundsätzlich muss...

Lesen Sie weiter

Wenn Frauen in der Industrie Karriere machen… Portrait Sigrid Leutgeb

Sigrid Leutgeb hat uns im spannenden Karriere-Talk verraten, wie man sich in einer Männerdomäne durchsetzt, wer ihre persönlichen Idole sind und warum...

Lesen Sie weiter

Sparringspartner für Kandidaten (und was ein Scheinwerfer damit zu tun hat)

Die eigenen Fähigkeiten, Kompetenzen und Erfahrungen ins rechte Licht zu rücken, fällt den Kandidaten in Bewerbungsgesprächen oft nicht so leicht....

Lesen Sie weiter