Schwierige Nachfolge

Neueinsteiger/innen ins Management brauchen Unterstützung

Der Positionswechsel in die Führungsebene ist ein wichtiger Karriereschritt, jedoch tauchen oft nach kur-zer Zeit dabei etliche Schwierigkeiten auf. Denn auf dem Papier ist der Rollenwechsel schnell vollzogen, meistens aber nicht im (Selbst-)Bewusstsein der neuen Führungskraft. Wesentlich ist, dass die Jungma-nager/innen ihre neuen Kompetenzen und Verantwortungen bewusst wahrnehmen.

Führungsaufgaben zu übernehmen stellt immer eine Herausforderung dar. Mitunter werden solche Aufga-ben aber auch Personen übertragen, die zwar über die fachlichen und intellektuellen Qualifikationen ver-fügen, jedoch nicht die notwendigen persönlichen Eigenschaften für eine Führungstätigkeit besitzen. Da-her findet bereits der erste Lösungsansatz bei der richtigen Auswahl von Führungskräften statt.

Junge Führungskräfte fühlen sich oft allein gelassen und benötigen gerade in der Anfangsphase nicht nur fachliche sondern vor allem auch individuelle Unterstützung. Dies kann durch einen externen/internen Coach aber auch durch eine/n Mentor/in geschehen. So erhält neben dem Erarbeiten praxisnaher Strate-gien auch das persönliche Befinden genug Beachtung.

Dazu kommt noch, dass viele Jungmanager/innen Probleme mit den eigenen Zielvorgaben haben, denn die Diskrepanz zwischen Ansprüchen und Wirklichkeit lässt das Durchsetzen so mancher Unternehmens-vorgabe schon manchmal in den Anfängen scheitern. Diese Thematik tritt dann auf, wenn klare Zielvorga-ben für Führungskräfte fehlen, was mitunter darauf hinweist, dass im Unternehmen selbst eine entspre-chende »Strategische Planung« und darauf aufbauend die notwendigen »Aktionspläne« zu wenig (trans-parent) gemacht werden.
Erfolgreiche Unternehmen wissen bereits, dass sie dem Führungskräftenachwuchs besondere Beachtung schenken müssen und stellen den »Spitzenmanager/innen von morgen« daher neben klaren Zielvorgaben und transparenten Unternehmensstrategien, auch ein sinnvolles Führungskräfteentwicklungsprogramm mit begleitendem individuellem Coaching zur Verfügung.

 

Autorin: Ursula Tatzber, Wirtschaftstrainerin, Coach & Mediatorin HILL International