header


Methodik

Die optimale Verbindung zwischen Unternehmen und KandidatInnen ist das oberste Ziel jeder Personalsuche und -auswahl. Um diese sicherzustellen, beschäftigen wir uns sowohl mit der Persönlichkeit und Wertelandschaft, als auch mit den Fähigkeiten und Kompetenzen der KandidatInnen.

Als methodisches Mittel kommt die HILL Kompetenzanalyse zum Einsatz, die seit Jahrzehnten zur Objektivierung bei Personalentscheidungen erfolgreich eingesetzt wird.

HILL Kompetenzanalyse

Die HILL Kompetenzanalyse ist ein standardisiertes, wissenschaftlich fundiertes, psychologisches Analyseverfahren, das sich vor allem durch die besonders umfassende und ganzheitliche Auseinandersetzung mit den Personen von anderen Potenzialanalysen unterscheidet. Es werden Eigenschaften zur Persönlichkeit ebenso berücksichtigt wie Berufsinteressen, kognitive Fähigkeiten und je nach Fragestellung auch Management- bzw. Vertriebskompetenzen.

Die Analyse ist weltweit in über 25 Sprachen im Einsatz und an die jeweiligen kulturellen Strukturen sowie Gegebenheiten vor Ort angepasst. Sie besteht grundsätzlich aus 6 Modulen zu Persönlichkeit, Fähigkeiten, Berufsinteressen, Verkaufsstil, Management sowie Leistung & Konzentration. Je nach Anforderungsprofil wird von unseren Wirtschaftspsychologen entschieden, welche Module von inhaltlicher Relevanz sind und den KandidatInnen vorgelegt werden.

Persönlichkeit

  • > Abgleich der Passung zwischen der Persönlichkeit der KandidatInnen und den Anforderungen der
       gesuchten Position bzw. des Unternehmens
  • > Erkennen von grundlegenden menschlichen Verhaltens- mustern und Wertehaltungen

Fähigkeiten

  • > Erhebung kognitiver Problemlösungsfähigkeiten
  • > Erhebung intellektueller Fertigkeiten

Interessen

  • > Erhebung persönlicher Präferenzen hinsichtlich der bevorzugten Arbeitsplatzbedingungen zur Sicherung
       langfristiger Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit
  • > Erhebung der berufsbezogenen Interessensgebiete

Verkauf

  • > Identifikation individueller Verkaufsstrategien
  • > Stärken/Schwächen-Analyse über die einzelnen Phasen eines Verkaufsgespräches

Management

  • > Identifikation individueller Führungsstrategien
  • > Erhebung des konkreten Führungsstils
  • > Berücksichtigung unterschiedlicher Managementebenen

  • Leistung & Konzentration

> Erhebung der individuellen Aufmerksamkeitsfähigkeit, sowie Arbeitsgenauigkeit und -geschwindigkeit