Maßgeschneidertes Screening

bauMax geht innovative Wege in der Personalauswahl

Baumarktketten mit einem großen Filialnetz stehen bei der Suche von geeignetem Personal vor ganz besonderen Herausforderungen. Hier spielt neben der hohen Anzahl an benötigtem Personal die fachspezifische Qualifikation der Mitarbeiter/innen die entscheidende Rolle.

Beratung und Service im Verkauf sind das A und O für Baumärkte, Fachverkäufer/innen in den unterschiedlichen Abteilungen eine wichtige Ressource. Für die Führungskräfte in den Märkten ist dies eine große Herausforderung – stehen sie doch vor der Aufgabe, die geeigneten Mitarbeiter/innen möglichst Zeiteffizient aus der Flut der Online-Bewerbungen herauszufiltern. Nur wie das richtige Personal finden, das zum Unternehmen und seiner Kultur passt?

Effiziente Personalauswahl

Genau vor dieser Aufgabe stand die Leitung des Konzernpersonalwesens der in Klosterneuburg/Österreich ansässigen bauMax Unternehmensgruppe. Sie erkannte, dass sie den Filialleiterinnen und -leitern in den 68 Märkten in Österreich, die nicht so erfahren sind bei der Auswahl von Bewerberinnen und Bewerbern, eine zusätzliche Unterstützung anbieten musste. Das Ziel sollte sein, eine standardisierte Bewerber/innenauswahl einzuführen, um die besten und vor allem die passenden Kandidatinnen und Kandidaten aus einem Pool von Online-Bewerbungen herauszufischen. Die Marktleiter/innen sollten ein Werkzeug in der Hand haben, mit dessen Hilfe sie die Personalsuche und -auswahl optimieren und effizienter gestalten können. Die dadurch eingesparte Zeit sollte für intensivere Gespräche mit den besten Bewerberinnen und Bewerbern genutzt werden.

Online Vorscreening

Die bauMax Unternehmensgruppe entschied sich, im Rahmen der online Bewerbung auf der Firmenwebsite ein zusätzliches Screeningverfahren einzusetzen, das die Kandidatinnen und Kandidaten in Hinblick auf ihre grundsätzliche Eignung für bauMax überprüft. Die Entscheidung fiel auf das online Screeningverfahren HILL_Online Matching. Der Fragebogen wurde an die Online-Bewerbung angefügt und kann freiwillig ausgefüllt werden.

Worum handelt es sich? HILL_Online Matching ist ein maßgeschneidertes Screeningverfahren, das die individuellen Profile der Bewerber/innen mit den spezifischen Unternehmens- und Tätigkeitsanforderungen vergleicht. Dazu wird ein kurzer und individuell angepasster Fragebogen an das Bewerbungsformular angehängt, der personenbezogene Soft Facts erfasst. Die Ergebnisse dieses Vorscreenings, das auf einem wissenschaftlich fundierten Verfahren beruht, zeigen sofort, welche Personen den Anforderungen des Unternehmens und des Jobs entsprechen und welche nicht. Die Bewerber/innen erhalten anschließend automatisch eine Rückmeldung über ihre persönlichen Ergebnisse, aber noch keine Information über den Bewerbungsstatus.

Hochwertige Gespräche

Das Online-Screeningverfahren wurde bei allen Bewerbungen in den österreichischen Filialen der Unternehmensgruppe eingesetzt. Das Ergebnis: Die Angaben von 2.610 Bewerberinnen und Bewerbern wurden in nur acht Monaten gescreent und ausgewertet. Das sind 62 Prozent aller 4.214 Online-Bewerbungen, die in diesem Zeitraum bei den Filialen eingingen.

»Wir sind sehr zufrieden mit dem online Tool von HILL, denn es ermöglicht den Führungskräften in unseren Filialen, in kurzer Zeit die geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten aus einer Vielzahl an Bewerbungen herauszufiltern und somit mit den verbleibenden Bewerberinnen und Bewerbern qualitativ hochwertigere Gespräche zu führen«, erläutert Sonja Marchhart, Leiterin des Konzernpersonalwesens bei bauMax.

Personalmarketing

Sie fügt hinzu: »Außerdem ist HILL_Online Matching ein professionelles Personalmarketing-Tool. Denn jede Kandidatin und jeder Kandidat erhält sofort im Anschluss an die Bewerbung eine Auswertung des Fragebogens. Die sofortige Rückmeldung kommt nach den Erfahrungen gut an. Wir haben bis jetzt noch keine einzige negative Rückmeldung von unseren Bewerberinnen und Bewerbern erhalten, obwohl sich schon Tausende auf unserer Homepage beworben haben.«

Mehrsprachiger Einsatz

Neben Österreich verfügt bauMax über weitere 56 Filialen in sechs mittel- und osteuropäischen Ländern: Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien und Rumänien. Aufgrund der positiven Erfahrungen wurden auch die übrigen Märkte in Mittel- und Osteuropa mit dem Online-Screeningverfahren ausgerüsten. Es ist mittlerweile in 8 Sprachen erfolgreich im Einsatz. Auch der Markteintritt in Bulgarien, wo im März 2008 die ersten Märkte eröffnen, wird durch HILL_Online Matching unterstützt.

Sonja Marchhart resümiert: »Das Tool deckt optimal unsere Wünsche ab. Es handelt sich um ein maßgeschneidertes Testverfahren, das auf die Bedingungen in den Märkten Rücksicht nimmt und alle wichtigen Anforderungen abdeckt. Der Test ist einfach zu bedienen und dauert nicht länger als 20 Minuten. Und zuguterletzt ist das Verfahren  Internet fähig und differenziert ausreichend zwischen den Bewerbungen und Viertens, das Testverfahren ist wissenschaftlich fundiert und liefert stabile und verlässliche Ergebnisse.«

zurück