Lernende Unternehmen

Qualifizierte Mitarbeiter/innen bringen den Erfolg von morgen

Kontinuierliche Veränderungen des unternehmerischen Umfeldes, neue Technologien und vor allem wachsende Anforderungen des Marktes erfordern eine ständige Lernbereitschaft von Unternehmen und deren Mitarbeiter/innen. Es geht nicht nur darum, die Aufgaben von heute zu erfüllen, sondern vor allem auf die Anforderungen von morgen gut vorbereitet zu sein!

Immer mehr Unternehmen haben bereits erkannt, dass die Investition in das betriebliche Human Kapital gleichzeitig zukünftigen Erfolg, vorhandenes Know-how und ein förderliches Arbeitsklima sichert. Unter-nehmensbezogene Weiterbildung ist gefragt und eine der Hauptaufgaben des modernen Personalmana-gements.

Um Bildungsprogramme im Unternehmen sinnvoll zu planen und erfolgreich zu implementieren, bedarf es vorab einer detaillierten Analyse des Bildungsbedarfes. Dabei werden einerseits der strategische Bil-dungsbedarf auf Organisationsebene und andererseits der individuelle Bildungsbedarf der Mitarbei-ter/innen erhoben. Eine strategische Zukunftsorientierung soll zeigen, ob die künftigen Anforderungen an das Unternehmen und das vorhandene Qualifikationsniveau in ihrer Gesamtheit übereinstimmen bzw. welche Qualifizierungsmaßnahmen notwendig sind, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Ganzheitliches Bildungsmanagement im Unternehmen muss berücksichtigen, dass Organisationseinhei-ten und nicht nur Einzelpersonen im Lernprozess integriert und die Qualifizierungsmaßnahmen an den konkreten Arbeitsprozessen orientiert sind. Das bedeutet den Abschied vom „Bauchladen und Gießkan-nenprinzip“. Trainingsmaßnahmen werden nicht mehr als schnelles „Allheilmittel“ verordnet, sondern sind Teil einer zielgerichteten Kompetenzentwicklung der Mitarbeiter/innen. Erfolgskontrollen durch Evaluierung der Umsetzungserfolge anhand festgesetzter Erfolgskriterien sichern die Effizienz der vorgenommenen Maßnahmen. Werden Qualifizierungspläne nicht regelmäßig überprüft, verlieren sie mit Sicherheit an Wert. Knappe Budgets bedingen eine abgesicherte und wohlüberlegte Entscheidung bezüglich der Investi-tionen in Personalentwicklungs- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen.

Autorin: Ursula Tatzber, Wirtschaftstrainerin, Coach & Mediatorin HILL International